Gais - Der Laura-Weg


Die Lieblingsplätze von Geiss Laura.

Der Laura-Weg rund um Gais bietet Einblicke in Kultur, Brauchtum und Landschaft. Kommen Sie mit mir mit auf den Rundgang! Hier geht es zu den Impressionen vom Laura-Weg.

 

Gais Tourismus hat die Geiss Laura ins Leben gerufen. Sie besitzt eine eigene Kolumne und einen vielbeachteten Facebook-Auftritt @laurasgaiserwelt.

 

Der Rundweg beginnt beim Bahnhof Gais und führt (im Gegenuhrzeigersinn) zum Kraftplatz, wo Laura ihre Tage mit ein paar Yoga-Übungen beginnt. Weiter geht es zum «Schaukelplatz» auf dem Sommersberg, wo eine Hollywood-Schaukel dazu einlädt, die Blicke über die Weiten des Rheintals und nach Vorarlberg zu lenken.

 

Am «Werkplatz» beim Gäbrisseeli zeigt Laura traditionelle Schnitzereien des in Gais wohnhaften Weissküfers Hans Mösli. Der «Geschichtenplatz» beim Restaurant Unterer Gäbris ist den Geschichten von Lauras Tante «Flöckli» gewidmet. Besucher können sich die Geschichten – von Laura gelesen – anhören und dazu die herrlichen Bilder von Lilly Langenegger entdecken.

 

Nach dem Aufstieg zum Gäbris geht es weiter zum Glockenplatz, wo Laura die Glocken läuten lässt und dies auch Besuchern überlässt. Über den Malplatz in Obergais mit Bildern von Irene Hofstetter geht es wieder zurück zum Anfang der Tour.


Kartenbestellungen vom 27.5-12.6 werden erst ab 15.6. verarbeitet!