Azerbaijan/Aserbaidschan - Reise-Erlebnisse Teil 2


Sheki - Lahij
Sheki - Lahij

Auf nach Lahij

Nach dem Frühstück stehen zwei Besichtigungen an: Zuerst besuchen wir den legendären Sommerpalast von Sheki Khan, der Ende des 18. Jahrhunderts im osmanischen Stil und angeblich ohne einen einzigen Nagel erbaut wurde. Der Khan-Palast zieht wegen seiner fantastischen Fresken und Glasfenster jedes Jahr viele Besucher an. Nur etwa sieben Kilometer von Sheki entfernt machen wir einen kleinen Rundgang durch die Museumskirche im kleinen Dorf Kish. Ausgrabungen zeugen von einer etwa 5000-jährigen Geschichte des frühen Christentums in Azerbaijan.

Steile Wände und schmale Strassen
Steile Wände und schmale Strassen

Kurz darauf führt uns eine wunderbare Strecke durch Schluchten und Hügel zum Dorf Lahij. Der auf rund 1400 Metern über Meer liegende Ort zwischen den hohen Bergen des Grossen Kaukasus ist für seine traditionellen Kupferschmieden bekannt. In den schmalen Gassen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wir haben jedoch den Eindruck, dass das kleine Dorf dabei ist, sich zu einer Touristen-Attraktion zu entwickeln … mit allen Vor- und Nachteilen.

Trotzdem begegnen wir auch hier sehr freundlichen Menschen in den Gassen. Einer der Kupferschmiede winkt mich zu sich hinein und lässt mich in seinem chaotischen Reich viele Fotos machen. Leider können wir uns nicht mit ihm verständigen und können uns am Ende lediglich für seine Freundlichkeit bedanken und uns verabschieden.

 

Der Kupferschmied arbeitet in seiner überfüllten Werkstatt an einer Lampe
Der Kupferschmied arbeitet in seiner überfüllten Werkstatt an einer Lampe

Weitere Reise-Fotos: Fotos Reise-Erlebnisse 1-2


Hier geht es zu Teil 3 unserer Reise-Erlebnisse und zu den Fotos Teil 3


Kartenbestellungen vom 27.5-12.6 werden erst ab 15.6. verarbeitet!