Die Glosse


Die Glosse ist die kürzeste journalistische Stilform und wird daher meist auch als die Schwierigste eingestuft. Journalistische Glossen werden verfasst sowohl zu lustigen als auch zu ernsten Themen, zu „großen“ weltpolitischen ebenso wie zu „kleinen“ lokalen Ereignissen. Das Ziel eines kurz gefassten Meinungsartikels ist es, Stellung zu beziehen und dem Leser den Sachverhalt knapp, aber vor allem verständlich nahe zu legen.

 

Hier geht es zu meiner Glosse "Das Raubtier"

Hier geht es zu meiner Glosse "Kunstkenner gesucht"

Hier geht es zu meiner Glosse "Delikt im Gemüserayon"

Kartenbestellungen vom 27.5-12.6 werden erst ab 15.6. verarbeitet!